Krebsversicherung
Advigon Krebsversicherung
Sicherheit, wenn es ernst wird
  • Finanzielle Absicherung
  • Bestmögliche Krebsbehandlung
  • Bausteine frei kombinierbar
  • Schon ab 3,91 EUR pro Monat*
Beitrag berechnen Angebot anfordern
Tel: 040 5555-4020
Kontakt aufnehmen
Leistung anfordern
Fragen zu Ihrem Vertrag?

Diagnose Krebs: Mit einer Krebsversicherung umfassend abgesichert

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache. Alleine in Deutschland erkranken jährlich rund 480.000 Menschen neu an Krebs – Frauen fast ebenso oft wie Männer. Ein gesunder Lebensstil verringert zwar die Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung, dennoch kann die Diagnose Krebs jeden treffen.

Unsere Krebs-Zusatzversicherung unterstützt Sie in der schwierigen Zeit nach der Diagnose – mit finanziellen Zuwendungen sowie umfangreichen Leistungen in der stationären und ambulanten Krebsbehandlung, die die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung sinnvoll ergänzen. Mit dem Tarif Krebs-SCHUTZ-Vorsorge profitieren Sie zudem von einer Rundum-Krebsvorsorge – und erhöhen Ihre Heilungschancen durch eine Früherkennung drastisch.

*Monatsbeitrag für das Beispiel Mann / Frau, Alter 30 Jahre, Nichtraucher, Normalgewicht (BMI 20.76), im Tarif CD bis 65

Kurz erklärt – Advigon  Krebsversicherung

Kurz erklärt: Was ist die Advigon Krebsversicherung

Die Advigon Krebsversicherung setzt sich aus vier Bausteinen zusammen, die einzeln gewählt oder beliebig miteinander kombiniert werden können. Das einzigartige Konzept des Advigon.Krebs-SCHUTZ unterstützt Sie von der Vorsorge bis zur Nachsorge und sichert Sie damit bestmöglich gegen Krebs ab – ein Leiden, an dem fast jeder zweite Deutsche im Laufe seines Lebens erkrankt. In Abhängigkeit von den gewählten Bausteinen profitieren Sie mit dem Advigon.Krebs-SCHUTZ etwa von

  • einer einmaligen Kapitalzahlung nach der Krebsdiagnose,
  • einer bestmöglichen Versorgung und optimalem Komfort im Krankenhaus,
  • einer Kostenerstattung für die ärztliche Versorgung und die veranlassten Leistungen,
  • umfangreichen Vorsorgemaßnahmen sowie wichtigen Früherkennungsuntersuchen und
  • zahlreichen medizinischen Leistungen, für die Sie anderenfalls selbst aufkommen müssten.

Die vier Bausteine der Krebsversicherung auf einen Blick

Sie haben die Wahl aus vier Bausteinen mit jeweils weitreichenden Leistungen. Auf diese Weise können Sie Ihren Versicherungsschutz nach Ihren individuellen Bedürfnissen selbst gestalten.

Krebs-SCHUTZ Diagnosegeld (Tarif CD)

Eine Krebsdiagnose ist eine enorme Belastung für Betroffene – physisch wie psychisch. Nicht selten können Krebspatienten ihrer Arbeit krankheitsbedingt nicht mehr nachkommen. Um finanzielle Sorgen zu lindern, unterstützt Sie die Krebsversicherung Diagnosegeld mit einer finanziellen Soforthilfe. Die Kapitalzahlung von bis zu 10.000 EUR dürfen Sie frei verwenden. Etwa für:

  • Lebenshaltungs- und Haushaltskosten (Miete, Lebensmittel, Kleidung etc.)
  • Kosten für Zusatzbelastungen (Haushaltshilfe, Kinderbetreuung, barrierefreie Umbaumaßnahmen etc.)

Diesen Tarif bieten wir in zwei Ausführungen an. Einmal bis 65 Jahre und einmal lebenslang. Bei Abschluss bis Alter 65 endet der Vertrag und somit der Versicherungsschutz automatisch mit Vollendung des 65. Lebensjahres, während der Versicherungsschutz lebenslang auch wirklich lebenslang besteht.

Jetzt Beitrag berechnen

Krebsversicherung - Krebs-SCHUTZ Diagnosegeld

Krebsversicherung – Krebs-SCHUTZ Diagnosegeld

Ab 3,91 EUR pro Monat*

*Monatsbeitrag für das Beispiel Mann / Frau, Alter 30 Jahre, Nichtraucher, Normalgewicht (BMI 20.76), im Tarif CD bis 65


Krebs-SCHUTZ Stationär (Tarif CS)

Mit dem Baustein Krebs-SCHUTZ Stationär erhalten Sie im Krankenhaus die bestmögliche Versorgung und den größtmöglichen Komfort. Sie werden in der Klinik Ihrer Wahl von Spezialisten behandelt, ohne dies aus eigener Tasche zahlen zu müssen.

  • Behandlung von einem Spezialisten Ihrer Wahl (z.B. Chefarzt)
  • Kostenübernahme für ein Ein- oder Zweibettzimmer
  • Übernahme der Mehrkosten für ein nicht in der ärztlichen Einweisung genanntes Krankenhaus
  • Rooming-In bei versicherten Kindern bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres
  • Bis zu 60 EUR Ersatzkrankenhaustagegeld
  • Leistung bereits bei begründetem Verdacht einer Krebserkrankung

Sie haben Vorerkrankungen, die den Abschluss einer stationären Zusatzversicherung bisher verhindert haben? Sie suchen daher nach einer Alternative zur stationären Zusatzversicherung?

Hier die Lösung: Die kurze und einfache Gesundheitsprüfung des Advigon.Krebs-SCHUTZ Stationär ermöglicht häufig trotz Vorerkrankungen die Absicherung der privatärztlichen Behandlung (z.B. Chefarzt) und der gesonderten Unterbringung (Ein- und Zweibettzimmer) eingeschränkt auf Krebs(verdachts)diagnosen.

  • 35 EUR / Tag bei Verzicht auf Ein- oder Zweibettzimmer
  • 25 EUR / Tag bei Verzicht auf privatärztliche Behandlung
  • 60 EUR / Tag bei Verzicht auf Ein- oder Zweitbettzimmer und bei Verzicht auf privatärztliche Behandlung
Krebsversicherung - Krebs-SCHUTZ Stationär

Krebsversicherung - Krebs-SCHUTZ Stationär

Ab 4,90 EUR pro Monat*

*Monatsbeitrag für das Beispiel Frau/Mann, Alter 30 Jahre, Nichtraucher, im Tarif CS

Jetzt Beitrag berechnen


Krebs-SCHUTZ Ambulant (Tarif CA)

Mit dem Krebs-SCHUTZ Ambulant genießen Sie die bestmögliche medizinische Behandlung und profitieren von einer Kostenerstattung für die ärztliche Versorgung und die veranlassten Leistungen.

  • Leistungen, die über den Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen
  • Zugang zu modernsten Behandlungsverfahren und Spitzenmedizin
  • Allgemeine Heilbehandlung: Erstattung zu 100 %
  • 100 % Erstattung für Psychotherapie

Allgemeine Heilbehandlung

Jeweils bis zu 100 % nach Vorleistung der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV):

  • Ambulante Arztbehandlung
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Schutzimpfungen
  • Hebammenhilfe
  • Arznei- und Verbandmittel
  • Heilmittel
  • Hilfsmittel
  • 100 % Erstattung für Psychotherapie. Für maximal 50 Sitzungen pro Jahr nach Vorleistung der GKV.

Der Tarif kann ausschließlich von gesetzlich Versicherten abgeschlossen werden. Voraussetzung für die Leistungserstattung ist die Umstellung auf das sogenannte Kostenerstattungsprinzip bei der GKV.

Sachleistungsprinzip der GKV

Die gängigste Abrechnungsform der GKV stellt das Sachleistungsprinzip dar. Sie weisen sich dabei beim Arzt durch Ihre Versichertenkarte aus und erhalten Leistungen, die "wirtschaftlich, ausreichend, notwendig sowie zweckdienlich" sind und in das von der GKV vorgegebene Budget passen. Die Abrechnung erfolgt direkt mit Ihrer Krankenkasse, ohne dass Sie davon etwas mitbekommen. 

Kostenerstattungsprinzip der GKV

Beim Kostenerstattungsprinzip hingegen erhalten Sie den Status Privatpatient und erhalten eine privatärztlich erstellte Rechnung. Sie reichen diese Ihrer Krankenkasse ein und Ihre Krankenkasse erstattet den gesetzlichen Anteil.

Der Vorteil des Kostenerstattungsprinzips besteht darin, dass

  • Sie schnelleren Zugang zu einer ärztlichen Behandlung erhalten
  • Der Arzt bei Ihrer Behandlung das ihm vorgegebene Kassen-Budget nicht im Auge behalten muss. Er kann seine Behandlungen und Therapien also voll und ganz auf Sie abstimmen und Ihnen eine Reihe zusätzlicher Behandlungen und Medikamente anbieten. Sie ermöglichen sich so den Zugang zu Spitzenmedizin, zu modernsten Behandlungsmethoden und -verfahren und zu der für Sie verträglichsten Medikation. Denn gerade jetzt ist es besonders wichtig, dass Sie jede medizinische Möglichkeit in Anspruch nehmen können, die zur Genesung beiträgt.
Krebsversicherung - Krebs-SCHUTZ Ambulant

Krebs-SCHUTZ Vorsorge (Tarif CV)

Verlieren Sie keine Zeit. Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto besser kann sie behandelt werden – und desto größer sind die Heilungschancen. Mit der Krebs-SCHUTZ Vorsorge ergänzen Sie Ihren Versicherungsschutz um wichtige Früherkennungsuntersuchungen. Das ist für gesetzlich Versicherte ebenso sinnvoll wie für privat Versicherte. Der Tarif CV unterstützt Sie nicht nur bei der Früherkennung, sondern auch nach der Krebsdiagnose bei Behandlung, Therapie und Nachsorge. Die Krebs-SCHUTZ Vorsorge finanziert Ihnen zusätzliche medizinische Leistungen, für deren Kosten Sie anderenfalls oft selbst aufkommen müssten.

  • Unabhängige und neutrale ärztliche Zweitmeinung
  • Genetische Tests zur Verbesserung der Medikamentenverträglichkeit
  • Psychologische Unterstützung
  • Unterstützung durch ein professionelles Beratungsprogramm & Coaching
  • Kurtagegeld bei stationären und ambulanten Kuren
  • Erweiterte Krebsvorsorge

Dazu zählen Vorsorgeuntersuchungen und Maßnahmen zur Früherkennung durch Fachärzte wie Urologen, Dermatologen Gynäkologen und Urologen. Erhalten Sie von uns eine finanzielle Unterstützung von bis zu 400 EUR innerhalb von 2 Jahren.

  • Unabhängige und neutrale ärztliche Zweitmeinung

Eine unabhängige und neutrale ärztliche Zweitmeinung oder die Begutachtung durch ein Tumorboard für die Therapieplanung ermöglichen es, die beste und auf den Betroffenen zugeschnittene Therapie zu finden. Dafür stellen wir Ihnen innerhalb von 60 Monaten 1.000 EUR zur Verfügung.

  • Genetische Tests zur Medikamentenverträglichkeit

Die Möglichkeit, genetische Tests in Anspruch zu nehmen, verbessert Ihre Medikamentensicherheit. Damit ist gewährleistet, dass Sie die Medikamente einnehmen, die Sie vertragen und nicht während der Therapie erst ausprobieren müssen. Damit Sie diese Tests nicht selbst bezahlen müssen, erhalten Sie bis zu 500 EUR innerhalb von 2 Jahren.

  • Psychologische Unterstützung

Wenn Sie psychologische Unterstützung benötigen, sollten Sie zur Krisenintervention auf professionelle ambulante psychotherapeutische Hilfe und auf ein Coaching Angebot zurückgreifen können. Für diese Möglichkeiten leisten wir mit bis zu 500 EUR innerhalb von 36 Monaten.

  • Unterstützung durch professionelles Beratungsprogramm & Coaching

Greifen Sie jederzeit online oder telefonisch auf unser professionelles Beratungsprogramm zurück. Ein unabhängiges Spezialistenteam berät Sie zu allen Fragen zu Diagnostik und Therapie bei ausgewählten Krebserkrankungen und coacht Sie in Selbstmanagement-Strategien.

  • Kur/Reha-Tagegeld für einen Zeitraum von bis zu 42 Tagen

    • 50 EUR/Tag Erstattung bei stationären Kuren: Bei stationären Genesungskuren und bei medizinisch notwendigen stationären Kuren zahlen wir Ihnen ein Kurtagegeld in Höhe von 50 EUR für Ihre Ausgaben vor Ort.
    • 25 EUR/Tag bei ambulanten Kuren: Bei ambulanten Kuren beträgt das Kurtagegeld 25 EUR und kann einmal innerhalb von 36 Monaten in Anspruch genommen werden.
Krebsversicherung - Krebs-SCHUTZ Vorsorge

Krebsversicherung online beantragen

Unsere Tarife Krebs-SCHUTZ Stationär (Tarif CS) und Krebs-SCHUTZ Diagnosegeld (Tarif CD) können Sie ganz bequem online beantragen. Ihren individuellen Beitrag ermitteln Sie dabei einfach über unseren Online-Rechner.

Zum Online-Antrag

 

Aber auch Krebs-SCHUTZ Ambulant und Vorsorge können Sie beantragen. Rufen Sie uns dazu gerne an oder füllen das Kontaktformular aus. Unser Kundenservice schickt Ihnen im Anschluss den Antrag zu – per E-Mail oder per Post, je nach Ihrem Wunsch.

Angebot anfordern

Checkliste: Was ist nach der Krebsdiagnose zu tun?

Diese Checkliste soll Ihnen als Gedächtnisstütze dienen, sollten Sie einmal in die Situation geraten, eine Krebsdiagnose zu erhalten – zum anderen möchten wir Ihnen zeigen, wie es mit einer Krebsversicherung in der Praxis funktioniert

  1. Sie erhalten die Diagnose von einem Arzt, idealerweise direkt einem Krebsspezialisten, der Sie vielleicht auch dabei unterstützt, den Befund an uns weiterzuleiten.
  2. Je nachdem, welche Tarife Sie beim Vertragsabschluss gewählt haben, benötigen wir vielleicht noch zusätzliche Unterlagen: Wir teilen Ihnen das sofort mit, damit Sie diese direkt mithilfe Ihrer Ärzte oder dem Krebsspezialisten einreichen können.
  3. Besprechen Sie vielleicht mit einer Vertrauensperson, vielleicht einem Familienmitglied, ob Sie ihr eine Vollmacht ausstellen wollen – damit Sie Unterstützung in dieser Zeit haben und sich diese Person an Ihrer Stelle beispielsweise um das Begleichen und Einreichen von Rechnungen kümmern kann.
  4. Sie erhalten die Einmalzahlung, sobald alle Informationen bei uns als Versicherer eingegangen und geprüft sind. Wir besprechen mit Ihnen zudem das weitere Vorgehen und wie mit laufenden Kosten verfahren wird – beispielsweise, wann und wie Rechnungen eingereicht werden können

Downloads

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur Krebsversicherung zum Speichern oder Ausdrucken. 

FAQ - Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um unsere Krebsversicherung.

Krebs ist deutschlandweit die zweithäufigste Todesursache. Fast jeder zweite bekommt irgendwann im Laufe seines Lebens den Befund Krebs – und jeder Erkrankte verdient die bestmögliche Behandlung. Mit einer Versicherung gegen Krebs sichern Sie sich stationär wie ambulant eine spitzenmedizinische Betreuung – und profitieren dabei von dem größtmöglichen Komfort. Finanzielle Sorgen lassen sich durch eine Krebs-Zusatzversicherung ebenfalls abmildern. Die Krebs-Zusatzversicherung ermöglicht also eine finanzielle Unterstützung für Krebskranke und Krebspatienten – in diesem Fall dann Sie. Denn die Kosten der Krebstherapie sind enorm – auch wenn die Kosten der Krebsmedikamente von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden, so gibt es doch viele Kostenpunkte, die Sie zahlen müssen.

Übrigens: Da Frauen fast genauso häufig an Krebs erkranken wie Männer, ist eine Krebsversicherung für Frauen ebenso sinnvoll wie für Männer. Während bei Männern in absteigender Reihenfolge Prostata, Lunge, Darm, Harnblase und Haut besonders häufig von einer Krebserkrankung betroffen sind, werden bei Frauen am häufigsten Krebserkrankungen von Brustdrüse, Darm, Lunge, Gebärmutterkörper und Haut diagnostiziert. Eileiterkrebs, Eierstockkrebs, Brustkrebs – im Grunde haben Sie hier eine Gebärmutter- und Brust-Versicherung, mit welcher Sie die dringend empfohlenen Untersuchungen zur Krebsvorsorge ohne Sorgen um Geld durchführen lassen können.

Der Tarif sieht eine Wartezeit bzw. Leistungsausschlussfrist vor. So besteht beim Tarif CD mit einem Diagnosegeld in den ersten sechs Monaten kein Anspruch auf eine Auszahlung. Bei den übrigen Tarifbausteinen besteht eine Wartezeit von drei Monaten.

Ja. Beantragen Sie einen Versicherungsbaustein mit unserem Online-Rechner oder über das Kontaktformular, werden Gesundheitsfragen gestellt. Es ist notwendig, dass Sie diese wahrheitsgemäß beantworten, damit im Leistungsfall vollumfänglicher Versicherungsschutz besteht. Die Gesundheitsprüfung dient dabei dazu, Betrug zu verhindern. Denn während es für Betroffene natürlich ideal wäre, bei vorhandener Diagnose eine Versicherung abzuschließen und alle Auszahlungen zu erhalten, wäre es ein hohes finanzielles Risiko für uns als Versicherer. Daher gilt: Eine Krebsversicherung ohne Gesundheitsfragen gibt es nicht. Auch andere Versicherungsgesellschaften stellen mindestens eine Gesundheitsfrage – zumindest muss gefragt werden, ob bereits ein Befund vorliegt oder eine Therapie ansteht oder bereits in Gange ist. Aus demselben Grund gibt es auch keine Krebsversicherung ohne Wartezeit.

Das Diagnosegeld erhalten Sie als Sofortauszahlung nach der Diagnose. Dabei beträgt die garantierte Kapitalleistung 8.000 EUR. Zudem erhalten Sie aktuell 2.000 EUR als Sofortbonus. Dieser ergibt sich durch die Berücksichtigung des Zuschusses aus der Überschussbeteiligung.

Das Geld aus dem Baustein CD mit Diagnosegeld steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können dieses für Lebenshaltungs- und Haushaltskosten ebenso nutzen wie für sonstige finanzielle Belastungen

Versichert sind sämtliche bösartigen Tumore mit Tendenz zur Metastasenbildung. Dazu zählen auch bösartige Tumorformen des Bluts, der blutbildenden Organe und des Lymphsystems, einschließlich Leukämie (Blutkrebs) sowie gutartige hirneigene Tumore (astrozytäre Tumore).

Für den Tarif Krebs-SCHUTZ Diagnosegeld (CD) müssen folgende zusätzliche Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Mindestens Tumorgröße T2 (TNM-Klassifikation)
  • Tumor mit Lymphknoten- oder Fernmetastasen
  • Gehirntumor ab WHO II (Tumorgrad 2, Einteilung durch WHO)
  • Leukämie mit Anämie (Blutarmut)
  • Morbus Hodgkin und Non-Morbus Hodgkin-Lymphome mindestens der Klasse 2 (Ann Arbor-Klassifikation)

Weitere Details entnehmen Sie bitte den Versicherungsbedingungen.

Ja. Werden Sie nach Vertragsabschluss Raucher, stellt dies eine Gefahrenerhöhung in der Lebensversicherung dar. Sie müssen uns hierüber umgehend in Textform informieren. In diesem Fall wird Ihr Beitrag im Tarif CD mit Diagnosegeld auf den Raucherbeitrag umgestellt. Die Versicherungssumme bleibt hiervon jedoch unberührt.

Sie können Ihren Vertrag innerhalb von 30 Tagen ohne Angaben von Gründen widerrufen. Der Widerruf bedarf dabei der Textform. Zudem können Sie Ihren Vertrag jederzeit kündigen. Die Mindestversicherungsdauer für die Tarife CV, CS und CA beträgt 24 Monate. Danach können Sie die Versicherung zum nächsten Monatsersten schriftlich kündigen.

Wenn Sie zu den Glücklichen gehören, die an keiner Krebsart erkranken, dann gibt es zwei Möglichkeiten – je nachdem, welchen Tarif Sie gewählt haben:

  1. Versicherungsleistungen bis zum 65. Lebensjahr: Zu Ihrem 65. Geburtstag läuft die Versicherung aus.
  2. Lebenslänglicher Versicherungsschutz: Da der Versicherungsschutz gilt, solang Sie leben, sind Sie jederzeit geschützt. Sollte der Versicherungsfall eintreten, erhalten Sie die Versicherungssumme – egal, wie alt Sie sind.

Nein, im Gegensatz zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es hier keine Rente. Die Krebsversicherung ist ausschließlich dazu konzipiert, die oftmals enormen Behandlungskosten zu tragen, sollten Sie erkranken – begonnen schon mit der Krebsvorsorge. Dabei setzen wir auf eine Einmalzahlung zu Beginn des Krankheitsverlaufs für kurzfristige Kosten wie Anschaffungs-, Umzugs- oder Umbaukosten und die folgende Erstattung der Behandlungskosten. Eine Rente ist nicht enthalten. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung dagegen ist eine Art Rentenversicherung: Hierbei zählt nicht der Grund für die Arbeitsunfähigkeit, sondern lediglich, dass Sie nicht mehr arbeiten können. Sie erhalten dann bis zum gesetzlichen Renteneintritt, oder darüber hinaus, eine vorher festgelegte Rente. Diese beiden Versicherungen können sich ergänzen – sprechen Sie uns gern an, wenn Sie Fragen zum Thema Berufsunfähigkeitsversicherung im Zusammenhang mit der Krebsversicherung haben.

Einige Versicherungen, wie eine Lebensversicherung, bieten Dread-Disease-Zusätze an. Dabei wird bei einer schwerwiegenden Krankheit bereits eine Einmalzahlung geleistet, als Vorschuss oder Zusatzleistung zur Versicherungssumme. Haben Sie bereits eine Versicherung mit Dread-Disease-Komponente, so kontaktieren Sie uns bitte – denn hier kommt es dann zu Überschneidungen des Leistungsbereichs der beiden Versicherungen.


Beratung oder Angebot anfordern

Vielen Dank für Ihr Interesse an den Advigon Versicherungen. Wünschen Sie sich eine kompetente Beratung oder ein Angebot? Dann füllen Sie bitte das folgende Formular aus. Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme und werden sich schnellstmöglichst bei Ihnen melden.

Uhrzeit
:
:
Krebsratgeber

Volkskrankheit Krebs: Der Krebs-Ratgeber von Advigon

Der Krankheitsfall ist für Erkrankte wie Angehörige ein Schock. Wie aber geht es nach der Diagnose weiter? Wie stehen meine Heilungschancen? Wie finde ich die beste Klinik und Betreuung? Welche Unterstützungsmöglichkeiten können Angehörige und Erkrankte in Anspruch nehmen? Gibt es vielleicht für Angehörige Möglichkeiten einer psychologischen Betreuung? Und welche konkreten Schritte sind vom Krankheitsbefund über die Therapie bis zur Heilung und Nachsorge zu durchlaufen? Im Rahmen unseres kostenlosen Krebsratgebers beantworten wir die drängendsten Fragen rund um die Risiko- und Krebsvorsorge und Umgang mit einer Krebserkrankung. Entdecken Sie unseren Ratgeber und profitieren Sie von wertvollen Tipps und anschaulich aufbereitetem Expertenwissen.

Zum Krebsratgeber